Fotolust
2017
200×100 cm | 4,5 cm Profil | Mischtechnik auf Leinwand

Die meisten Menschen, die mit Peter Gumpesberger zu tun haben, freuen sich wahrscheinlich besonders auf zwei Momente: Wenn er sich endlich meldet und sagt: „Ich komme!“ und dann, wenn er wieder geht und alles wieder so läuft, wie es soll. Wenn er den Fehler gefunden hat, der das IT-System lahmgelegt oder gestört hat. Doch da gibt es noch einen ganz anderen Peter, der seinen feinen Sinn für Details und Zusammenhänge in einem ganz anderen Gebiet auslebt: Peter, den persönlichen Fotografen.

Als ich ihn das erste Mal im Österreichischen Ansfelden bei Linz besuche, fällt mir in seinem Arbeitszimmer eine Regalwand mit feinsäuberlich sortierten Kisten auf, auf denen etwa steht „Bodoir frivol / frech“ oder „High Heels“. „Das sind alles Requisiten für meine Shootings“, erzählt mir Peter, dem es sehr wichtig ist, dass alles stimmt. Gegenüber hat er ein ganzes Regal mit Fotobüchern gefüllt, die er seinen Kunden bei den Vorbesprechungen zeigt. „Dann fällt es leichter, auf Ideen zu kommen, wie man seine Fotos gerne hätte.“ Die Fotografie ist für Peter schon lange mehr als ein Hobby und er entwickelt sie ständig weiter: ob als persönliche Bodoir-Fotografie, Outdoor-Shootings oder auch mit Architektur- und Landschafsaufnahmen in der besonders kontrastreichen HDR-Qualität.

Ein persönliches Bild für Peter? Ehrlich gesagt, hatte ich einen Riesenrespekt vor dieser Aufgabe, denn wie das Bild hinterher aussieht, weiß zum Zeitpunkt unseres Vorgesprächs keiner. Und das ist für jemanden, der seine Bilder perfekt und kritisch vorbereitet, eine echte Herausforderung! Ich bin Peter Gumpesberger sehr dankbar dafür, dass er darauf vertraut hat. Und – es hat funktioniert! Als ich das fertige Bild vorbeibringe und sein erster Blick darauf fällt, leuchten seine Augen… Danke!

Die Homepage von Peter Gumpesberger finden Sie hier: www.gumpesberger.at.

 

       

 

Zurück zur Auswahl

Mehr über persönliche Bilder erfahren